Eine Laterne basteln: Ein charmantes Geschenk zum Selbermachen

Inhaltsübersicht

Ein Windlicht zu basteln ist eigentlich ganz einfach: Wir zeigen, wie man mit einem leeren Glas, Nudeln und bunten Servietten mühelos ein Geschenk für stimmungsvolle Momente kreiert.
 
Wer behauptet denn, dass Geschenke nur für den Beschenkten bestimmt sind? Sie können sich auch selbst an diesem selbstgebastelten Windlicht erfreuen – vielleicht bei einem stimmungsvollen Candlelight-Dinner oder bei einem abendlichen Wein.
 
Dieses DIY-Geschenk erfordert wenig Aufwand. Denken Sie nur daran, dass der Kleister über Nacht trocknen muss.

BASTELN EINER LATERNE: ZUBEHÖR

  • Ein leeres, gereinigtes Glas (Marmeladen-, Essiggurken- oder Konservengläser sind sehr gut geeignet)
  • Bunte und weiße Servietten oder Taschentücher (Sie können auch Transparentpapier oder Zeitungspapier verwenden)
  • Tapetenkleister (kann auch selbst hergestellt werden, siehe unten)
  • Schere
  • Pinsel (wenn du dir die Hände nicht schmutzig machen willst, kannst du das weglassen)
  • Zeitungspapier zum Unterlegen
  • Eine Schale für den Kleber

BEREITE DEN KLEBER FÜR DEINE LATERNE VOR

Wenn Sie bereits Tapetenkleister im Haus haben und keine Sauerei in der Küche haben wollen, überspringen Sie diesen Teil und folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung.
 
Für diejenigen, die keinen Kleister, aber Mehl und Wasser haben, gibt es hier eine schnelle und einfache Anleitung.
 
Wenn du deinen eigenen Kleber herstellen willst, brauchst du Folgendes:
  1. 150 g Mehl
  2. 0,5 l Wasser
  3. Eine Pfanne
  4. Ein Schneebesen

Kleber schnell und einfach selbst herstellen

Für den Kleber 150 g Mehl und 500 ml Wasser in einem Topf vermengen. Kurz aufkochen lassen und mit einem Schneebesen rühren, bis alle Klumpen verschwunden sind und eine dicke Masse entsteht.

Wenn die Mischung zu dick ist, einfach etwas Wasser hinzufügen und umrühren. Wenn er zu dünn ist, fügen Sie etwas Mehl hinzu, bis Sie mit der Dicke zufrieden sind.

Lassen Sie den Kleber abkühlen – und schon können Sie mit dem Bau der Laterne beginnen.

VORBEREITUNG DER ERSTEN SCHICHT

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitsbereich großzügig mit Zeitungspapier ausgelegt ist – das Basteln von Laternen kann zu einer klebrigen Angelegenheit werden.
 
Nehmen Sie weiße Servietten oder Taschentücher, falten Sie sie auseinander und zerreißen Sie sie in kleine Stücke. Diese sind in der Regel mehrlagig. Teilen Sie die Lagen auf, damit die Stücke den Kleber schneller aufnehmen.

DIE STARTEBENE AUFKLEBEN

Trage dann Kleber auf den Topf auf und verteile die zerrissenen Serviettenstücke darauf, bis der Topf vollständig ausgekleidet ist. Trage vorsichtig eine weitere Schicht Kleber auf und stelle dein zukünftiges Windlicht für eine Weile beiseite.

FROHE HERZEN FÜR DIE LATERNE

Jetzt ist es Zeit für die bunten Servietten oder Taschentücher. Du kannst alle möglichen Farben verwenden. Schneiden Sie Herzen in verschiedenen Größen aus und kleben Sie sie, wenn nötig überlappend, auf die noch leicht feuchte Serviettenschicht Ihrer zukünftigen Laterne.

VERVOLLSTÄNDIGE DEINE PERSÖNLICHE LATERNE – LETZTE ETAPPE!

Wenn die oberste Schicht der Servietten zu trocken geworden ist, fügen Sie einfach etwas mehr Kleber hinzu, damit alles gut bedeckt ist. Zum Schluss trägst du vorsichtig eine letzte, dünne Schicht Kleber auf.

Häufig gestellte Fragen

  1. F: Was kann ich tun, wenn ich keine weißen Servietten oder Taschentücher habe? Antwort: Keine Sorge, Sie können grundsätzlich jedes Papier verwenden, das Licht durchlässt. Dünnes, lichtdurchlässiges Papier wie Seidenpapier oder sogar weißes Zeitungspapier kann ebenfalls verwendet werden. Wichtig ist nur, dass die Laterne nach der Fertigstellung Licht durchlässt.

  2. Frage: Kann ich farbigen Kleber für meine Laterne verwenden? Antwort: Ja, Sie können farbigen Kleber verwenden, um einen einzigartigen Effekt zu erzielen. Bedenken Sie jedoch, dass die Farbe des Klebers die Farben der Servietten oder die Lichtausbeute der Laterne beeinträchtigen kann. In der Regel ist es am besten, transparenten Kleber zu verwenden, um die natürlichen Farben der Materialien zu erhalten.

  3. Frage: Wie lange dauert es, bis der Kleber getrocknet ist und ich die Laterne benutzen kann? Antwort: Die Trocknungszeit kann je nach Dicke des Klebstoffs und der Umgebungstemperatur variieren. Im Durchschnitt sollten Sie etwa 24 Stunden warten, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Es ist wichtig, dass Sie aus Sicherheitsgründen warten, bis die Laterne vollständig getrocknet ist, bevor Sie sie benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mein Warenkorb
🎁 Nur noch 1,00  vom kostenlosen Versand nach 🇩🇪 entfernt
Dein Warenkorb ist leer.

Sieht so aus, als hättest du noch keine Wahl getroffen.